Wigand Lange

Geboren 1946. Studium der deutschen und angloamerika­ni­schen Literatur und Geschicht­e in München und Regens­burg, danach zehnjäh­riger Aufenthalt in den USA mit Promotion über das Nachkriegstheater in Deutschland in Madison an der University of Wisconsin. Lehrauftrag für Germanistik an der Jesuitenuniversität in Milwaukee, Wisconsin. 1980 Rückkehr nach Deutschland, Arbeit als Dramaturg am Landestheater Marburg und am Staatstheater Darmstadt. Seit 1986 freischaffender Autor und Übersetzer. Schreibt vorwiegend Prosa und Essays, häufig mit (auto-) biographischem Inhalt. Wigand Lange war viele Jahre Mitglied im Vorstand des VS Hessen.